BURNHARD Big Fred Deluxe

by Daniel Weber
Burnhard Big Fred Deluxe Testbericht

BURNHARD Big Fred Deluxe – Testbericht und Vorstellung

Spätestens seit Frühjahr 2019 ist BURNHARD einer breiten Masse an Grill- und BBQ begeisterten Menschen ein Begriff. Nachdem ich Fred Junior Deluxe etwa ein Jahr intensiv genutzt habe, wurde es Zeit für ein Upgrade. BURNHARD Big Fred Deluxe ist im März 2020 bei mir eingezogen. Den Testbericht zum Junior findet ihr übrigens hier.

Disclaimer

Der Grill wurde mir zur Verfügung gestellt, dieser Blogpost spiegelt jedoch 100% meine Meinung wieder und wurde seitens BURNHARD nicht beeinflusst.

BURNHARD Big Fred Deluxe – Ausstattung und Merkmale

Der Big Fred Deluxe besitzt drei klassische Edelstahl Brenner sowie einen Keramik-Infrarotbrenner. Die Grillfläche hat die Abmessung von 72 cm x 41,5 cm. Ergänzt wird das Setup durch ein Seitenkochfeld mit genug Leistung um Saucen oder Beilagen zu kochen. Im Gegensatz zum Junior ist beim Big Fred Deluxe der Keramikbrenner innenliegend. Beim kleinen Bruder war dieses Setup sehr sinnig, da die kleine Grillfläche durch den außenliegenden Keramikbrenner erweitert wurde. Nachteil an dieser Anordnung ist allerdings die Verschmutzung durch Fettspritzer.  Kein wirklich schlimmer negativ Punkt, aber ein Manko und dem Setup geschuldet. Big Fred Deluxe bietet genug Fläche, um 800°C und eine kühlere indirekte Zone unter eine Haube zu bringen.

Technische Daten

  • Gesamtleistung 17 kW
  • 3x Edelstahl-Stabbrenner je 3,5 kW
  • 1x Infrarot-Keramikbrenner mit 3,5 kW
  • 1x Seitenkochfeld mit 3 kW
  • Grillfläche: Hauptfläche 72 x 41,5 cm, Warmhalterost 64 x 18 cm, Seitenkocher 32 x 27 cm
  • Gesamtmaße: geschlossen 139,5 x 115 x 55 cm, bei geöffnetem Deckel 139,5 x 140 x 55 cm
  • 2 klappbare Seitenablagen mit je 43 x 33 cm
  • Material: Edelstahl, Deckel aus doppelwandigem Edelstahl
  • Gewicht 44,5 kg

Des Weiteren bietet Big Fred Deluxe einen geräumigen Warmhalterost, einen seitlichen Aufbewahrungskorb, einen Flaschenöffner, diverse Haken für Grillbesteck und einen Foodcontainer (GN 1/2), der mit einem Schneidebrett aus Bambus im linken Seitentisch sitzt bzw. abgedeckt wird. Der Unterwagen besitzt zwei Türen und eine 11 kg Gasflasche, welche sicher und unsichtbar verstaut werden kann.

Jede Menge an Zubehör

Standardmäßig sind alle Roste im Big Fred Deluxe aus Gusseisen. Auf meinen Fotos seht ihr Edelstahlroste, welche sich kostenpflichtig nachrüsten lassen. Die Edelstahlroste sind sehr massiv, pflegeleichter als Gusseisen aber geben etwas weniger Hitze an euer Grillgut ab. Spätestens beim Thema Infrarotbrenner hat sich dieser materialbedingte Nachteil komplett erledigt und das Edelstahl-Upgrade kann ich empfehlen.

Edelstahlroste Burnhard

 

Ein absolut genial und sympatischer Pluspunkt ist die Tatsache, dass BURNHARD eine schwere und hochwertige Abdeckhaube sowie eine Edelstahl Räucherbox zu jedem Grill beilegt. Insbesondere die Abdeckhaube braucht sich definitiv nicht vor dem Premiumsegment verstecken. Die kostenlose Beigabe von solchem Zubehör sieht man im Markt äußerst selten.

Ein weiteres optionales Zubehörteil ist die passgenaue Wendeplatte aus Gusseisen, welche ich insbesondere für fettige Dinge wie Burger, Grillfackeln etc. nutze.

Grillplatte aus Gusseisen

 

Burnhard Rotisserie

Seit Winter 2019 sind Rotisserie Kits für alle Fred Modelle erhältlich.  Mit der Rotisserie gelingen schmackhafte Grillgerichte wie Brathähnchen oder Gyros perfekt. Die Fred Modelle besitzen keinen Backburner / Heckbrenner wie manch anderer deutlich teurerer Grill. Eurem Gyros ist allerdings egal ob die Hitze von hinten oder unten kommt. Lediglich die Fettwanne wird stärker verschmutzt. Bei fehlendem Heckbrenner kann nicht immer eine Schale unter das Grillgut gestellt werden.

Beachtlich ist hier die Leistungsfähigkeit des Motors. Die Rotisserie ist bis 12 kg Grillgut ausgelegt und der Motor macht im Betrieb keine hörbaren Geräusche.

BURNHARD Big Fred Deluxe – Aufbau und Versand

Euer neuer Grill wird per DHL in insgesamt 3 Paketen angeliefert. Aus Problemen im letzten Jahr hat man gelernt und das Design der Verpackung überarbeitet. Sämtliche Teile sind sicher und sehr gut verpackt, gefühlt dauert das Auspacken fast genauso lange wie der eigentliche Aufbau des Gasgrills.

Da ich schon mehrere Gasgrills aufgebaut habe, ging mir alles leicht von der Hand und Big Fred Deluxe war innerhalb einer guten Stunde montiert. Die einzelnen Schritte in der Bedienungsanleitung mit Skizzen sind klar verständlich. Das Material ist sauber verarbeitet und hat keine scharfen Kanten. Positiv auch die Passgenauigkeit der Bohrungen und Gewinde. Vor allem bei diesem Punkt habe ich mit einer “Premium Marke” aus Nordamerika schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Der Aufbau ist für Laien mühelos zu bewerkstelligen. Ein Großteil des Grills ist bereits vormontiert, Hauptaufgabe ist die Montage des Unterwagens. Für die “Hochzeit” zwischen Unterbau und Garkammer empfiehlt es sich eine zweite Person zur Hilfe zu nehmen.

Modelljahr 2020- neue Rollen

Burnhard Big Fred Deluxe neue Rollen

Neben der Verpackung fiel mir insbesondere eine weitere Verbesserung sofort auf: Es gibt neue Rollen ab dem Modelljahr 2020! Wie bei vielen anderen Herstellern auch, waren in der vorherigen Generation der Fred Serien Rollen aus Kunststoff verbaut. Die Rollen ähnelten am ehesten denen von Schreibtischstühlen. Auf einer ebenen Terrasse ausreichend, kamen die Rollen jedoch auf unebenen Terrain schnell an die Grenzen.

Ab Modelljahr 2020 werden die Fred Modelle mit Vollgummirollen ausgeliefert.  Die neuen Rollen sorgen für leichteres Handling und erzeugen deutlich weniger Lärm beim rangieren eurer Gerätschaft.

 

BURNHARD Big Fred Deluxe – Spaß in der Hochtemperaturzone

An dieser Stelle lasse ich einfach mal die Bilder für sich sprechen.

 

 

BURNHARD Big Fred Deluxe – Qualität und Haptik

Big Fred Deluxe steht stabil und ordentlich da, besteht zu großen Teilen aus Edelstahl. Dies macht den Grill widerstandsfähig gegen äußere Witterungseinflüsse. Die Regler sorgen für ein präzises Einstellen der gewünschten Temperatur, zudem arbeitet die Piezo Zündung sehr zuverlässig. Die komplette untere Wanne inkl. der Fettauffangschale lässt sich ohne Werkzeug mit einem Handgriff entfernen und reinigen. Wie oben bereits erwähnt, gefällt mir der Aufbau mit dem innenliegenden Infrarotbrenner sehr gut. Neben dem Thema der Verschmutzung, ist der größte Vorteil die kurze Aufheitzphase. Bei großen Gasgrills müssen oftmals alle Brenner laufen, obwohl man beispielsweise nur 3-4 Bratwürste grillen möchte. Big Fred Deluxe ist hier deutlich effizienter, da nicht das ganze Gerät durchgeheizt werden muss. Für zwei Personen reicht fast immer der Infrarotbrenner sowie ein Standardbrenner zum nachziehen aus.

Die Maximaltemperatur im Grill liegt bei +- 330°C am Deckelthermometer. Generell sind solche Werte für mich kein Qualitätsmerkmal. Faktoren wie Wind, Außentemperatur und Füllstand der Gasflasche können solche Temperaturangaben deutlich zum positiven als auch negativen beeinflussen. In Wirklichkeit ist uns doch nur eine sportliche Aufheizphase und ein schönes Grillergebnis bzw. Erlebnis wichtig.

Burnhard Big Fred Deluxe – Preis und Fazit

Für unter 700,00 EUR bekommt ihr ein 4-Brenner Kraftpaket, welches sich weder vor großen Mitbewerbern noch vor ambitionierten Grillmeistern verstecken muss. Des Weiteren versprechen Qualität und Materialanmutung lange Freude am Gerät. In die aktuelle Version sind viele Verbesserungen eingeflossen wie z.B. die neuen Rollen. Dies zeigt, dass BURNHARD entsprechendes Kundenfeedback ernst nimmt.

Abschließend möchte ich noch anmerken, Big Fred Deluxe gibt es übrigens auch in einer etwas günstigeren Variante ohne Infrarotbrenner und ohne Seitenkocher. Auf beide Ausstattungsmerkmale würde ich nicht verzichten wollen, zumal der Preisunterschied zur Deluxe Version nicht gravierend ist.

Pro

+ Stabile Konstruktion bei unkomplizierterem Aufbau
+ Gleichmäßige Hitzeverteilung
+ Einfache Reinigung, Auffangwanne lässt sich komplett herausnehmen
+ Leistung satt (17 KW total)
+ Lieferumfang (Smokerbox und Abdeckhaube)
+ Vollgummirollen ab Modeljahr 2020

Neutral
+- Foodcontainer wird in der Praxis tendenziell nicht benötigt
+-Schneidebrett aus Holz kann nicht unter der Haube gelagert werden
+- Unterbau aus lackiertem Stahlblech anstatt Edelstahl, dies ist dem Preis geschuldet.

Negativ
– Schneidebrett hat keine Saftrille

 

BURNHARD Fred Modelle auf Amazon

Burnhard Fred auf AmazonBurnhard Fred auf AmazonBurnhard Fred auf AmazonBurnhard Fred auf Amazon


Das könnte Ihnen auch gefallen

4 comments

Heiko April 23, 2020 - 1:41 pm

Mein Big Fred Deluxe kam in drei Paketen über mehrere Tage verteilt mit DHL. Ist also scheinbar nicht immer Spedition.

Reply
Daniel Weber April 24, 2020 - 10:44 am

Hallo Heiko, gut zu wissen, das war mir neu. Viel Spaß mit Fred 🙂

Reply
Simone Mai 4, 2020 - 10:43 am

Hi, es wird wohl nur den FAT Fred mit Spedition geliefert; alles andere mit Paketdienstleistern.

Reply
fireadmin Mai 4, 2020 - 10:55 am

Hi Simone, danke für den Hinweis, ich werde das korrigieren. Ich hatte noch andere Burnhard Artikel dabei, daher erfolgte die Anlieferung auf einer Europalette. Grüße Daniel

Reply

Kommentieren Sie den Artikel

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu