Black Bean Burritos – Burritos mit schwarzen Bohnen

by Helge Heinemann
Burrito mit schwarzen Bohnen

Black Beans sind in der Mexikanischen Küche zu Hause und haben es auch in amerikanisches Tex Mex geschafft. Häufig werden sie in Tacos, Tortillas oder eben Burritos verwendet. Auch wenn ich sehr gerne Fleisch esse, achte ich darauf es zu reduzieren und häufiger vegetarische Rezepte auszuprobieren. Schwarze Bohnen schmecken richtig gewürzt nicht nur sehr gut, sie sind auch eine großartige und sehr gesunde Proteinquelle. Mit den richtigen Zutaten kombiniert wird niemand in diesen Burritos  das Fleisch vermissen. Versprochen!

Burrito mit schwarzen Bohnen

Burrito mit schwarzen Bohnen

Schwarze Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch – da kann nichts schief gehen

Fast jedes herzhafte Essen startet mit angerösten Zwiebeln, oder? Sobald Zwiebeln in der Pfanne brutzeln, macht sich ein Geruch breit, der einem das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. So starten wir auch bei unseren schwarzen Bohnen. Zwiebeln fein schneiden und in die Pfanne hauen, Knoblauch dazu, anschließend die Black Beans und eine Dose Mais hinein, zusätzlich etwas Tomatenmarkt anrösten und dann mit etwas Sojasauce ablöschen. Kräftig mexikanisch mit Chili und Paprika würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schon ist der Star dieses Rezeptes fertig.

In den Burrito kommt Reis, Baby!

Und das macht Burritos vermeintlich zu Kalorienbomben. Nimmt man jedoch Maistortillas* bzw. macht sie vielleicht sogar selber und benutzt nicht gerade Parboiled Reis, sind sie zwar tatsächlich sehr nahrhaft, machen vor Allem aber nachhaltig mit guten Kohlenhydraten satt. Ich war auf jeden Fall nach schon einem Burrito gesättigt. Gemacht habe ich dennoch die doppelte Menge, denn eingeschlagen in Backpapier lassen sich die Dinger hervorragend am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen.

Vielleicht noch etwas grundlegendes zu Reis: Ich wasche ihn immer bevor er in den Topf kommt. Das spült die überschüssige Stärke, die sich in der Packung von den Körnern abgerieben hat ab und sorgt dafür, dass der Reis nicht zu sehr klebt. Anschließend setze ich den Reis mit der doppelten Menge Wasser (in Volumen) auf, lasse ihn einmal hochkochen und schalte denn den Herd auf die kleinste Stufe. Kein umrühren oder Lupfen des Deckels für die nächsten 25 Minuten und euer Reis wird großartig.

Für die Frische: Tomatensalsa, Avocado und Quick Pickled Onions

Ein Gericht, und gerade so ein Burrito muss für mich mehrere Texturen haben. Neben den weichen warmen Bohnen und dem Reis freue ich mich wenn erfrischende, kühle Zutaten im Wrap stecken. Klein geschnittene und leicht angemachte Tomaten mit cremiger Avocado und meine Quick Pickled Onions machen den Burrito zu einer absolut runden Sache.

Burrito mit schwarzen Bohnen
Drucken
5 von 1 Bewertung

Burritos mit schwarzen Bohnen

Black Bean Burritos
Zubereitungszeit40 Min.
Total40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mexikanisch
Keyword: Black Bean, Burrito, Burritos, Mexikanisch, schwarze Bohnen, Tortillas, vegetarisch, Wraps
4 Burritos
Kalorien: 400kcal
Autor: Helge Heinemann
Cost: 10

Zutaten

  • 4 Maiswraps oder Weizenmehl Tortillas
  • 2 Tassen Reis = ein Kaffeebecher
  • 225 g schwarze Bohnen verzehrfertig aus Glas oder Dose z.B. von HAK
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Glas Quick pickled Onions unbedingt ausprobieren oder gekaufte eingelegte Zwiebeln
  • 1 frische Zwiebel
  • 1 reife Avocado
  • 2 kleine Tomaten oder 6 -7 Kirschtomaten
  • 4 EL Frischkäse oder Creme fraiche, oder vegane Alternative
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • ½ TL Honig
  • Paprikapulver, scharf
  • getrocktnetes Chilipulver oder Cayennepfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Pfeffer
  • Salz
  • Petersilie frisch gehackt
  • Koriander frisch gehackt

Zubereitung

  • Den Reis waschen und mit der doppelten Menge Wasser zum kochen bringen. Danach die Hitze reduzieren und 25 Minuten weiter köcheln. Den Deckel während dessen nicht abnehmen und auch nicht umrühren.

Für die schwarzen Bohnen

  • Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, den Knoblauch hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anschwitzen. Sobald sie glasig sind den Knoblauch dazu geben und kurz mit braten.
    Zwiebeln und Knoblauch für die Black Bean Burritos andünsten
  • Das Tomatenmark hinzugeben und warm werden lassen. Die Bohnen und den Mais abschütten und in die Pfanne geben. Mit der Sojasauce ablöschen und einen Schluck Leitungswasser ergänzen. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chilli und Kreuzkümmel abschmecken. Hitze reduzieren und Deckel auf die Pfanne legen.
    Schwarze Bohnen Burrito Masse

Avocado-Tomaten Salsa für Frische in den Burritos

  • Die Avocado aushöhlen, die Tomaten waschen und beides in Würfel schneiden. Mit einem Spritzer Limettensaft, Salz, Pfeffer und Honig würzen. Eine Hand voll Petersilie sowie Koriander hacken und untermengen.

Die Black-Bean Burritos zusammenbauen

  • Ein Wrap auf Alufolie oder ein Stück Backpapier legen und mit Frischkäse bestreichen.
  • 2 Esslöffel Reis darauf verteilen. Auf den Reis kommt ein Viertel der Bohnenmischung.
  • Die Tomaten-Avocado Salsa ergänzen und mit den eingelegten Zwiebeln enden.
  • Jetzte das untere Ende des Wraps nach oben schlagen. Dann die rechte und linke Seite einschlagen und den Burrito nach oben zurollen. Mit einer Hand festhalten und sofort in die darunter liegende Alufolie einwickeln. Fertig!

Nährwerte

Serving: 300g | Calories: 400kcal | Carbohydrates: 75g | Protein: 25g | Fat: 10g

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu