BURNHARD EARL – Das neue Flaggschiff

by Daniel Weber
Burnhard Earl Gasgrill

BURNHARD EARL – Royal Series Gasgrill

Am 29.07.2021 war es endlich soweit: Die Royal Series wird nach kurzem exklusiven Presale offiziell bei BURNHARD für die breite Masse eingeführt. Bereits Anfang Juli ist der BURNHARD EARL bei mir eingezogen und ich konnte mir vorab ein Bild vom neuen Premium Flaggschiff machen. Die Royal Series besteht zur Einführung aus einem 3 Brenner sowie 4 Brenner Gasgrill. Beide Modelle besitzen einen außenliegenden Infrarot Seitenbrenner und einen Backburner für die Rotisserie. Was ihr von den beiden neuen Gasgrills der Royal Series grundlegend erwarten könnt, erfahrt ihr in diesem Blogpost.

BURNHARD EARL vs. FRED 

Eines vorweg: Die Serien sind nicht direkt vergleichbar.

Fast täglich stolpere ich im Internet auf Beiträge von Menschen, die eine Kaufberatung Rund um das Thema Gasgrill suchen. Oftmals werden Modelle verschiedener Hersteller und Preisklassen direkt miteinander verglichen. Das solche Vergleiche hinken, sollte eigentlich klar sein. Um die Sinnhaftigkeit meiner Aussage zu untermauern, bringe ich stets erfolgreich den Auto- Vergleich mit ein. Da es sich hier um des Deutschen liebstes Kind handelt, findet man im Regelfall schnell Gehör.

Ein VW Golf und Passat haben beide 4 Reifen und bringen dich von A – B. Würde da jemand widersprechen?  Nein! Auch ist meist jedem klar, dass ein Passat schnell das doppelte von einem Golf kostet – Macht ja auch Sinn, bekommste ja auch mehr an Auto! Macht es den Golf dadurch schlechter? Nein!

So, genug über Dinosaurier des Wirtschaftswunders gefaselt,  ich denke ihr versteht worauf ich abziele. BURNHARD führt die Royal Series nicht ein, weil die Fred Serie verbessert werden musste oder gar Mängel hat. Das Angebot wird lediglich um einen höherpreisigen Gasgrill ergänzt. Es werden die Kunden angesprochen, die sonst zu den großen Big Player Marken abwandern würden. Nach dem Release von EARL wurde viel über den Preis gesprochen, den ich an dieser Stelle, noch gar nicht erwähnen möchte. Generell finde ich solche Diskussionen schwierig, wenn man das Produkt selbst bisher nicht angefasst hat.

Letztendlich muss sich Royal Series technisch und preislich von Fred abheben, andernfalls würde eine Einführung einfach keinen Sinn ergeben.  Die Freds sind absolut geile Grills, es geht auch nicht um teuer oder billig (streicht diese Wörter endlich aus dem Vokabular). Interessant ist doch eher, ob ein Gasgrill preisWERT ist, oder nicht?!

BURNHARD EARL vs. FRED – Woher kommt der Preisunterschied?

Die Hauptunterschiede auf einen Blick:

  • Materialstärke und Anmutung – Der 3 Brenner EARL wiegt bereits 76 kg!
  • Wanne aus Aludruckguss und Edelstahl
  • Wasserdichte Schubladen
  • Erstmals mit Heckbrenner/ Backburner
  • Vergrößerter Keramikbrenner mit mehr Leistung +1 kW
  • Flammbrücke zwischen Brenner
  • Mehr Ablagemöglichkeiten an den Seitentischen

Technische Daten 3 Brenner

  • 3 Hauptbrenner aus Edelstahl mit 11,25 kW Leistung
  • Backburner mit 3,5 kW Leistung
  • Infrarot Keramikbrenner mit 4,5 kW Leistung
  • Grillfläche 59,5 x 43 cm
  • Gesamtabmessung 136,5 x 62 x 120 (BxTxH)

Technische Daten 4 Brenner

  • 4 Hauptbrenner aus Edelstahl mit 15 kW Leistung
  • Backburner mit 3,5 kW Leistung
  • Infrarot Keramikbrenner mit 4,5 kW Leistung
  • Grillfläche 79 x 43 cm
  • Gesamtabmessung 152,5 x 62 x120 (BxTxH)

BURNHARD EARL –  Neue Ausstattungsmerkmale

EARL bringt weitere sehr praktische und durchdachte Features mit. Beispielsweise lässt sich der Warmhalterrost nun ausziehen und vergrößert dadurch die Ablagefläche enorm. Die Schubladen sind äußerst Praktisch für Kleinkram wie Gewürze, Zangen, Thermometer etc. Die Schubladen sind im Unterschrank auch von hinten komplett geschlossen, sodass sich keine ungebetenen Gäste einnisten können. Falls die Schubladen gereinigt werden müssen, lassen sich selbige werkzeuglos demontieren. Die Schubladen sind sogar spülmaschinenfest.

Der Infrarotbrenner ist nun außenliegend in einem klappbaren Seitentisch untergebracht. Der Rost aus Edelstahl lässt sich in der Höhe verstellen und macht die Temperatursteuerung somit noch variabler. Sowohl Deckel als auch Rost werden im Seitentisch arretiert, somit bleibt beim Einklappen alles dort wo es hingehört.

Der Backburner besteht aus Edelstahl und wird elektronisch gezündet. Im Vergleich zu einem Backburner aus Keramik hat Edelstahl den Vorteil, wartungsfreier zu sein. Die Keramik kann sich bei Nichtbenutzung mit Fett und Co. zusetzen und verstopfen.

Der größte generelle Vorteil beim Backburner ist, dass der Grill sauber bleibt. Stellt beispielsweise eine Schale mit Wasser unter das Grillhähnchen und spart euch die Putzerei am Ende. Das geht natürlich auch mit Grills ohne Backburner, jedoch schirmt das auffangende Gefäß einiges an Hitze in Richtung Drehspieß ab.

Und für alle die jetzt mit dem Gedanken spielen: Nein, der EARL Backburner ist nicht im FRED nachrüstbar. Basteleien mit Gas sind generell immer uncool. Zudem hätte bei solchen Geschichten der Hersteller richtig ordentlich Spaß mit der CE Zulassung.
Übrigens bietet VW auch keinen Audi A6 Motor für den VW Golf… Nein, Schluss jetzt  .-)

Was ich ebenfalls nicht unerwähnt lassen möchte, ist die neu hinzugekommene Flammbrücke. Die Flammbrücke erstreckt  sich über alle Brenner und sorgt für automatische Zündung, sobald an einem zusätzlichen Regler Gas aufgedreht wird.  Eine aktiv herbeigeführte Zündung mittels Piezo ist in diesem Fall dann also nicht nötig.

Lieferumfang und Zubehör

BURNHARD bleibt der Linie treu. Zu jedem EARL bekommt ihr eine hochwertige Abdeckhaube sowie eine Smoker Box dazu. Aufpreispflichtig ist die Rotisserie und die Gussplatte. Die jeweiligen Teile der FRED Serie sind nicht kompatibel.

Aufbau

Der BURNHARD EARL wird in zwei großen Kartons auf einer Palette per Spedition frei Bordsteinkannte geliefert. Zu meiner großen Überraschung, ist der Unterschrank samt Schubladen komplett vormontiert. Lediglich die gummierten Schwerlastrollen müssen angeschraubt werde. Sämtliche Teile sind sehr gut und robust verpackt. Durch den vormontierten Unterschrank geht die Montage zügig von der Hand. Den 3 Brenner konnte ich ohne ein zweites Paar Hände montieren. Spätestens bei der Montage des 4 Brenners solltet ihr aber zu zweit sein.

Etwas fummelig ist lediglich die Hochzeit zwischen Ober- und Unterteil. Die Montage an sich ist einfach und mit 4 Schrauben erledigt.  Im Vorfeld solltet ihr aber unbedingt den oberen Teil kippen, um sämtliche Gas und Elektroleitungen (für die Zünder) zu sortieren. Legt Styropor unter, damit nichts verkratzt. BURNHARD weißt unübersehbar für Bedienungsanleitungsverweigerer mit einem Extra Schild auf diesen Arbeitsschritt hin.

Burnhard Earl Aufbau

Burnhard Earl Aufbau

Zusätzlich etwas aufmerksamer sollet ihr bei der Montage der Halterungen für die klappbaren Seitentische sein. Sitzen die Teile falsch herum, lassen sich die Tische später nicht einhängen.
Passendes Werkzeug ist übrigens im Lieferumfang enthalten. Das Set mit den Schrauben ist bereits vorsortiert und beinhaltet zusätzliche Ersatzschrauben, falls bei der Montage etwas verloren gehen sollte – sehr sympathisch!

Erster Eindruck

EARL ist wirklich edel und braucht sich vor seiner Konkurrenz nicht verstecken. Der Grill ist preislich Richtung Broil King, Napoleon und Co. angesiedelt, aber eben genau in dieser Liga spielt EARL qualitativ auch mit. Durchdachte Features wie der variable Warmhalterost oder die Schubladen ergeben ein sehr stimmiges und wertiges Gesamtbild. Natürlich kann ich hier noch nicht mit Langzeiterfahrung auftrumpfen. Mein Gefühl sagt mir aber, das ich sehr lange Spaß an EARL haben werde. In den nächsten Wochen wird es an dieser Stelle sicherlich noch ein Update geben. Die aktuellen Preise liegen zur Markeinführung bei 1.199,00 EUR für den 3 Brenner und 1.399,00 EUR für den 4 Brenner. Wenn es der Platz am Aufstellort zulässt, würde ich tendenziell immer zum 4 Brenner tendieren. Der Mehrplatz kann Gold wert sein und der Preisunterschied ist marginal.

Übrigens lassen sich sämtliche BURNHARD Grills von Wayne bis Earl im neuen Showroom anfassen . Alle Infos wie Anfahrt, Öffnungszeiten usw. finden sich hier.

Sämtlicher Eindrücke vom Grill hier nochmal als IG TV Video zusammengefasst:

 

Disclaimer

Der Grill wurde mir zur Verfügung gestellt, dieser Blogpost spiegelt jedoch 100% meine Meinung wieder und wurde seitens BURNHARD nicht beeinflusst.

 

Aktuelle Aktion: Bestellt eine Rotisserie dazu und spart 50% mit dem Code ROTIRUB. Die Aktion läuft bis zum 02.09.2021. Die Rotisserie kostet dann effektiv 44,95 EUR.  

 




Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel