Iberico Pulled Pork im Texas Style

by Paul Falkenthal
Iberico Pulled Pork Rezept

Iberico Pulled Pork im Texas Style – macht das Sinn oder ist es Verschwendung? Ein Pulled Pork Rezept / eine Anleitung ist ein immer wieder kehrendes Thema im Internet. Auch bei uns auf der Seite findest du mehrere Beiträge.

Ich habe mir aber schon lange die Frage gestellt, ob es sich lohnt das Pulled Pork aus dem hochwertigen und teuren Iberico Fleisch zu machen. Eine Lieferung von  Volles-Pfund * kam da gerade Recht, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Wenn ihr auch Lust habt, schaut euch den Shop an und spart 15% mit dem Code DADDY15 (neben Iberico gibt es dort auch weitere, hochwertige Fleischsorten).

Der Nacken vom Iberico kommt mit einer tollen Marmorierung und einer guten Menge an Fett daher – beste Voraussetzungen für ein saftiges Pulled Pork.

Die grundsätzlichen Dinge zu Pulled Pork werden als bekannt vorausgesetzt, sollte doch etwas unklar sein, schaut euch meinen Beitrag “Pulled Pork – Mythen, Fragen, Leitfaden” an.

Das Iberico Pulled Pork habe ich im Texas Style/ mit der “Texas Krücke” gemacht. Der Vorteil an der Methode ist die bessere Planbarkeit, das Fleisch ist nach 6-8 Stunden ganz sicher fertig. Zeitgleich habe ich mit gleicher Vorgehensweise einen “normalen” Schweinenacken zubereitet, um einen direkten Vergleich zu haben.

Beim Texas Style oder auch Texas-Krücke/Texas Crutch genannt, wird das Fleisch in der Regel bei Erreichen einer KT von etwa 72-74 Grad (Beginn der Plateuphase) eingewickelt. Ich habe es ein paar Grad früher, nach etwa 3 Stunden getan und es hatte keine Auswirkung auf das Ergebnis.

Das Fleisch habe ich in Butcher Paper eingewickelt und einen guten Schluck Bier hinzu gegeben. Wichtig dabei ist, dass das Fleisch fest eingewickelt ist und keine Flüssigkeit entweichen kann. Wer kein Butcher Paper zur Hand hat, kann das Pulled Pork in Backpapier und anschließend in Alufolie einschlagen. Wichtig: Niemals nur Alu Folie benutzen – Alufolie ist in Verbindung mit Wärme und Lebensmitteln bedenklich für die Gesundheit, zudem weicht die Kruste vom Fleisch komplett auf.

Pulled Pork Texas Style

Iberico Pulled Pork Rezept
Drucken
5 from 1 vote

Iberico Pulled Pork

BBQ Deluxe
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit6 Stdn.
Ruhezeit1 Std.
Total7 Stdn. 10 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: BBQ, Iberico, Pulled Pork
8 Personen
Kalorien: 168kcal
Autor: Paul Falkenthal

Equipment

Zutaten

  • ca. 2 kg Iberico Schweinenacken am Stück
  • BBQ Rub, z.B. Magic Dust
  • 1 Schluck Bier oder Apfelsaft

Zubereitung

  • Zuerst wird der Schweinenacken rundum mit dem BBQ Rub eingerieben. Wenn möglich über Nacht vakuumiert im Kühlschrank lagern. Fehlt die Zeit, kann das Fleisch auch direkt vor dem Grillen gewürzt werden.
  • Den Grill auf 110-120 Grad einstellen. Bei einem Gasgrill mittels Räucherbox für genügend Rauch sorgen.
  • Danach kommt das Fleisch für 3 Stunden auf den Grill. Man kann auch die Kerntemperatur im Auge behalten - Alles zwischen 60 und knapp über 70 Grad ist in Ordnung.
  • Das Pulled Pork in der nächsten Phase zusammen mit einem guten Schluck Bier (alternativ Apfelsaft) fest in Butcher Paper einschlagen und zurück auf den Grill legen.
    Pulled Pork Texas Style
  • Nun heißt es "nur" noch abwarten und Geduld haben. Angestrebt wird eine Kerntemperatur von etwa 94 Grad. Wichtig ist hierbei aber auch der "Gefühlstest". Nutzt am besten den Fühler vom Thermometer - geht er ins Fleisch wie Butter, ist es fertig. Dies kann auch schon bei 92 Grad der Fall sein.
  • Das Pulled Pork mindestens 30 min. ruhen lassen (z.B. in einer Styroporbox) und im Anschluss "pullen" (zerrupfen).
    Iberico Pulled Pork Rezept

Nährwerte

Serving: 100g | Calories: 168kcal

Fazit: Iberico Pulled Pork ist aufgrund des Preisunterschiedes zum “normalen” Schwein ein BBQ Rezept für einen besonderen Anlass. Ich finde aber, dass es sich lohnt es einmal auszuprobieren. Das Fleisch war sehr saftig und intensiv im Geschmack. Der zeitgleich zubereitete konventionelle Schweinenacken war zwar auch saftig und lecker, aber das Iberico Pulled Pork war um einiges besser.  Das fanden auch meine Gäste, die von dem Iberico Rezept überzeugt waren.

Ich habe das Ganze klassisch als Burger mit Krautsalat serviert. Die Buns habe ich nach dem Rezept auf unserem Blog kurz vorher frisch gebacken…ein Gedicht!

Iberico Pulled Pork Burger

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links und Werbung für Volles Pfund.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung