Flammkuchen

by Guy Weymeschkirch
Flammkuchen

Flammkuchen

Wer schon im Elsass war, kommt natürlich nicht daran vorbei, den klassischen Flammkuchen oder Tarte Flambée zu essen. Traditionell wird dieser mit Speck und Zwiebeln belegt und im Holzofen gebacken. Der wundervolle, leckere und knusprige Teig des Elsässer Flammkuchens ist immer eine deftige Köstlichkeit.

Jedoch sieht man diese leckeren Teile in unserer Gegend meist nur zur Winterzeit auf den Weihnachstmärkten. Ich finde aber, dass Flammkuchen das ganze Jahr über gut schmeckt und vor allem, wie Pizza, vielseitig belegt werden kann.

Süße Flammkuchen sind mittlerweile auch hoch im Kurs, sowohl mit Banane und Schokolade, als auch mit Äpfeln und Zimt sind sie ein Genuss. Vielleicht poste ich demnächst in unserer Kategorie Backen und Dessert, einen leckeren süssen Flammkuchen.

Im Netz gibt es natürlich viele Rezepte und wir haben auch schon eins hier. Ich präsentiere ein Rezept ohne Hefe, was ich von meiner Frau abgeschrieben habe und zeige euch 3 Variationen für den Belag:

  • Klassisch mit Speck und Zwiebeln
  • Mit Zucchini, Feta und Lachs
  • Mit grünem Spargel

Ich mache immer eine 50:50 Mischung von Schmand und Crème fraîche als Grundlage, da es vom Geschmack und der Konsistenz einfach passt. Die Crème fraîche nimmt die Säure vom Schmand und macht das Ganze streichfähiger. Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer – manchmal auch ohne. Wie immer nach Lust und Laune. Seit ich den Ooni Koda habe, wird es nun noch öfters Flammkuchen oder Pizza geben.

Viel Spass beim ausprobieren und ein Feedback ist immer willkommen.

 

 

Flammkuchen in 3 Variationen

Flammkuchen
Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Französisch
Keyword: Backen, Flammkuchen
3 Flammkuchen

Equipment

  • Pizzaofen oder Backofen

Zutaten

  • 300 g Mehl 550er
  • 3 EL Olivenöl
  • 130 ml Sprudelwasser Zimmertemperatur
  • 1 Prise Salz

Belag 1 - Klassich

  • 1/2 Zwiebel
  • 30 g Speckwürfel
  • 2 EL Schmand
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz und Pfeffer

Belag 2 - Mit Zucchini, Feta und Lachs

  • 5-6 dünne Zucchinischeiben nochmal durch 3 geteilt
  • 20 g Feta
  • 2 EL Pesto selbstgemacht
  • 2-3 Stücke Räucherlachs
  • 2 EL Schmand
  • 2 EL Crème Fraîche
  • Salz und Pfeffer

Belag 3 - Grüner Spargel, Schinken

  • 2-3 Stangen grüner Spargel geschnitten
  • 1-2 Scheiben gekochter Schinken geschnitten
  • 20 g Parmesan
  • 2 EL Schmand
  • 2 EL Crème Fraîche
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Mehl, Salz und Öl in eine Schüssel geben und umrühren. Die Hälfte vom Wasser hinzufügen und wieder umrühren. Danach den Rest vom Wasser zugeben und anfangen 10 Minuten zu kneten. Am Besten natürlich mit der Hand. (Alternativ alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und kneten lassen.) Der Teig ergibt 3 Flammkuchen.
  • Nun lässt man den Teig mindestens 30 Minuten ruhen.
  • In der Zwischenzeit bereitet man die Beläge vor.
  • Grill mit Pizzastein, Pizzaofen oder Backofen vorheizen
  • Der Teig wird in 3 Teile geteilt und ausgerollt - Arbeitsfläche vor dem Ausrollen mit Mehl bestreuen.
  • Als 1. wird die Mischung aus Schmand, Crème fraîche (nach Belieben mit Pfeffer und Salz gewürzt) auf den Belag verteilt und mit einem Löffel glatt gezogen.
  • Danach belegt man die 3 Flammkuchen mit den oben genannten Belägen und ab in den Ofen.
    Flammkuchen
  • Die Backzeit beträgt zwischen 1 1/2 Minute und 3 Minuten - abhängig welche Hardware man benutzt.
    Flammkuchen

 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewerung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu