Grillspieße mit würzigem Hähnchen und fruchtiger Ananas

by Helge Heinemann
Grillspieße mit saftigem Hähnchen in Currymarinade und fruchtiger Ananas

Diese Grillspieße kommen mit Hähnchen in einer würzigen Marinade und fruchtiger Ananas daher. Wie schon beim Big Kahuna Burger oder dem Grilled Peach Burger geschrieben, stehe ich total auf eine fruchtige Komponente bei kräftigen herzhaften Aromen. Außerdem ist die Ananas der perfekte Ausgleich bei der leichten Schärfe im Gericht.
Der Clou: Bei der Marinade habe ich es mir total einfach gemacht. Für ein schnelles Curry habe ich immer Currypasten* im Haus, die nur noch mit Kokosmilch aufgegossen werden müssen. Für etwas Anderes habe ich die aber noch nie verwendet. Warum eigentlich nicht? Als Basis für eine Marinade müsste eine Currypaste doch auch super funktionieren. Tut sie. Sehr gut sogar. Sie bringt eine angenehme Schärfe und Aromen wie Ingwer und Knoblauch mit, die ohnehin perfekt zum Hähnchen passen. Also, los geht’s!

Weil die Marinade so einfach ist, ist man mit diesem Rezept bis auf das Zerlegen der Ananas und dem zusammenstecken der Spieße nicht lange beschäftigt. Wir sollten dem Fleisch dennoch 1-2 Stunden Zeit geben durch zu ziehen.
Die Hähnchenbrust also in nicht zu kleine Stücke a 3×3 cm schneiden, vorab salzen und pfeffern und für das Marinieren in eine verschließbare Schüssel geben. Die Ananas in ähnlich große Stücke zerteilen und in eine andere Schale geben. Sie soll auch etwas von der Marinade abbekommen, allerdings nicht so lange.

Marinade für Grillspieße mit Currypaste

Aus Currypaste mischen wir eine Marinade an.

Aus Currypaste, Öl, Sojasauce, Zitronensaft, Paprikapulver, Kreuzkümmel und flüssigem Honig die Marinade anrühren. 80% davon zum Hähnchen geben und dieses gut durch mengen. Den Rest der Marinade aufbewahren. Das Fleisch verschließen und in mindestens eine Stunde kaltstellen.
In der Zwischenzeit eine Zwiebel schälen. Die äußeren Schichten vierteln, die inneren eher halbieren um später nicht zu kleine Stücke auf den Spießen zu haben. Ich empfehle Edelstahlspieße*, falls du Holzspieße nutzt solltest du diese nun wässern.

Das Hähnchen wir mit der Currypaste mariniert

Das Hähnchen wir mit der Currypaste mariniert.

Nach einer Stunde den Grill anheizen und für direkte Hitze vorbereiten. Anschließend das Hähnchen aus dem Kühlschrank holen. Jetzt kann auch die restliche Marinade zur Ananas gegeben werden. Aus den drei Komponenten die Grillspieße zusammenstecken. Achte darauf, dass du die Hähnchenstücke gleichmäßig auf die Spieße bringst, damit nichts zu weite absteht und verbrennt. Ich klappe dazu die Fleischstücke zusammen und stecke sie dann auf. Auf meine Metallspieße haben etwa drei Stücke Geflügel und zwei Stücke Ananas gepasst. Dazwischen immer mal etwas Zwiebel stecken.

Grillspieße mit Hähnchen und Ananas auf dem Grill

Die Ananas sollte auch den Rost berühren, damit sie karamelisiert.

Der Grill sollte jetzt schon heiß sein. Achte beim auflegen darauf, dass die Ananas den Rost berührt, damit sie karamellisiert und Röstaromen, sowie ein schönes Grillmuster entsteht. Die Spieße von jeder Seite 4-5 Minuten direkt grillen. 

Grillspieße mit Hähnchen in Currymarinade

Nach 10 Minuten sind die Grillspieße fertig.

Grillspieße mit saftigem Hähnchen in Currymarinade und fruchtiger Ananas
Drucken
5 von 2 Bewertungen

Würzige Curry-Hähnchenspieße mit fruchtiger Ananas

Diese Grillspieße kommen mit Hähnchen in einer würzigen Marinade und fruchtiger Ananas daher. Die fruchtige Komponente passt super zu den kräftigen, herzhaften Aromen. Außerdem ist die Ananas der perfekte Ausgleich für die leichte Schärfe im Gericht.
Der Clou: Die Marinade ist ganz einfach gemacht. Als Basis dient eine Currypaste, mit der man sonst eher ein Curry macht. Sie bringt eine angenehme Schärfe und Aromen wie Ingwer und Knoblauch mit, die perfekt zum Hähnchen passen.
Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Crossover
Keyword: Ananas, Asiatisch, curry, Geflügel, Hähnchen, Spieße
6 Spieße
Kalorien: 80kcal
Autor: Helge Heinemann

Equipment

  • Grill für direkte Hitze
  • Edelstahlspieße

Zutaten

  • 2 Stück Hähnchenbrustfilet (Bio)
  • ½ frische Ananas
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 TL gelbe Currypaste
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

  • Die Hähnchenbrust in nicht zu kleine Stücke à ca. 3x3 cm schneiden, vorab salzen und pfeffern und für das Marinieren in eine verschließbare Schüssel geben. Die Ananas in ähnlich große Stücke zerteilen und in eine andere Schale geben. Sie soll auch etwas von der Marinade abbekommen, allerdings nicht so lange.
    Marinade für Grillspieße mit Currypaste
  • Aus Currypaste, Öl, Sojasauce, Zitronensaft, Paprikapulver, Kreuzkümmel und flüssigem Honig die Marinade anrühren. 80% davon zum Hähnchen geben und dieses gut durch mengen. Den Rest der Marinade aufbewahren. Das Fleisch verschließen und in mindestens eine Stunde kaltstellen.
    Das Hähnchen wir mit der Currypaste mariniert
  • In der Zwischenzeit eine Zwiebel schälen. Die äußeren Schichtenvierteln, die inneren eher halbieren um später nicht zu kleine Stücke auf den Spießen zu haben. Falls du Holzspieße nutzt solltest du diese nun wässern.
  • Nach einer Stunde den Grill anheizen und für direkte Hitze vorbereiten. Anschließend das Hähnchen aus dem Kühlschrank holen. Jetzt kann auch die restliche Marinade zur Ananas gegeben werden.
  • Aus den drei Komponenten die Spieße zusammen stecken. Achte darauf, dass du die Hähnchenstücke gleichmäßig auf die Spieße bringst, damit nichts zu weit absteht und verbrennt. Ich klappe dazu die Fleischstücke zusammen und spieße sie dann auf. Auf meine Spieße haben etwa vier Stücke Geflügel und drei Stücke Ananas gepasst. Dazwischen immer mal etwas Zwiebel.
  • Der Grill sollte jetzt schon heiß sein. Beim Auflegen darauf achten, dass die Ananas den Rost berührt, damit sie karamellisiert und Röstaromen, sowie ein schönes Grillmuster entstehen kann. Die Spieße von jeder Seite 4-5 Minuten direkt grillen.
    Grillspieße mit Hähnchen in Currymarinade
Du stehst auf die Kombination von Fleisch mit Ananas? Dann schau dir doch mal den Big Kahuna Burger an.

Nutrition

Calories: 80kcal

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewerung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu