Crispy Chicken Burger

by Paul Falkenthal
Crispy Chicken Burger mit Pollo Fino

In diesem Burger Rezept bildet knuspriges Hähnchenfleisch (Pollo Fino) die Basis für einen leckeren Burger. Viele kennen den Crispy Chicken Burger sicher von einer großen Fastfoodkette.  Ich habe ihn auf meine Art nachgemacht. Verwendet habe ich hierfür „Pollo Fino“, also ausgelöste Hähnchenkeulen. Falls ihr einen guten Metzger in eurer Umgebung habt, kann er euch das sicher auch anbieten. Ihr könnt die Keulen natürlich auch selbst auslösen, um euch diesen Chicken Burger nachzubauen.

Für die Buns empfehle ich euch das Rezept eines befreundeten Bloggers – ibbnbbq

Crispy Chicken Burger mit Pollo Fino
Drucken
5 von 1 Bewertung

Crispy Chicken Burger

der Fastfoodklassiker
Vorbereitungszeit2 Stdn.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Burger, Chicken
1

Equipment

  • Fritteuse
  • Kerntemperaturthermometer
  • ggf. Grill mit indirekter Zone

Zutaten

  • 1 Stück Pollo Fino
  • 1 Burger Bun
  • 1 Salatblatt
  • 1 Tomatenscheibe
  • 1 Ei
  • etwas Mehl
  • Cornflakes etwa eine Hand voll
  • Pankomehl etwa eine halbe Hand voll

Mayonnaise

  • 1 Eigelb
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Zunächst wird das Pollo Fino mit einer Gewürzmischung eurer Wahl gewürzt. Danach sollte es für ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen. Falls ihr nicht so viel Zeit habt, könnte ihr das Fleisch auch für 1-2 Minuten mit den Gewürzen „durchkneten“.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr eine schnelle und einfache Mayonnaise herstellen. Ich nutze hierfür einen Pürierstab. Das Eigelb in ein hohes, schmales Gefäß füllen (z.B. Messbecher), die Gewürze, sowie den Senf zugeben und verrühren. Im Anschluss das Öl zunächst tröpfchenweise hinzugeben (wichtig: immer weiter rühren!), bis sich eine Emulsion bildet, dann in einem Strahl und die Masse so lange rühren, bis eine cremige, aber dennoch feste Konsistenz erreicht ist. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.. Eine Alternative mit Zitronengeschmack gibt es übrigens hier.
  • Die Fritteuse einschalten.
  • Sobald alle Vorbereitungen abgeschlossen sind wird das Fleisch paniert. Zunächst wird es in Mehl gewälzt, danach in einem verquierlten Ei. Im Anschluss wird es von beiden Seiten großzügig mit der Panade versehen. Ich habe hierzu grob zerbröselte Cornflakes und Pankomehl im Verhältnis 3:1 gemischt.
  • Das Pollo Fino in die heiße Fritteuse (etwa 180 Grad) geben und goldgelb ausbacken. Etwas knifflig ist es, dass das Fleisch komplett gar ist. Hierfür habe ich zwischendurch die Kerntemperatur mit einem Thermometer kontrolliert und habe die Stücken noch etwas in meinem Gasgrill nachziehen lassen.
  • Während das Pollo Fino in der Fritteuse badet, könnt ihr die Buns an den Schnittflächen antoasten.
    Pollo Fino in der Fritteuse
  • Sobald alles fertig ist, die untere Hälfte des Buns mit der Mayonnaise bestreichen sowie Salat und eine Tomatenscheibe drauflegen. Danach kommt das Fleisch und dann der obere Teil des Buns.
    Durch die Saftigkeit des Pollo Fino habe ich es als nicht notwendig erachtet auch auf die obere Bun-Hälfte Mayonnaise zu geben. Auch auf Käse habe ich verzichtet, beides ist natürlich eurem Geschmack überlassen.

 

*Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung und Affiliate Links

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu