Türkischer Shish Kebab vom Holzkohlegrill

by Daniel Weber
Türkisher Kebab auf dem Grill

Türkischer Shish Kebab vom Holzkohlegrill: Das Rezept stammt von einer Köchin aus der Türkei, mit der ich in Instagram ins Gespräch zum Thema Kebab kam. Hier geht’s zu Ihrem Account: wineandfoodkitchen

Für mich völlig neu als Zutat ist Biber Salçası, das pikante Paprikamark ist allerdings sehr leicht im türkischen Supermarkt zu finden und gibt ein fantastisches Aroma ans Fleisch. Für entsprechend lange Spieße eignet sich der Rösle F60 Air mit seinen 60cm Rostdurchmesser ideal.

 

Türkisher Kebab auf dem Grill
Drucken
5 von 2 Bewertungen

Türkischer Shish Kebab vom Holzkohlegrill

Vorbereitungszeit3 Stdn.
Zubereitungszeit15 Min.
Total3 Stdn. 15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Türkisch
Keyword: Kebab, Spießgrillen, Türkisch
4 Personen
Autor: Daniel Weber

Equipment

Zutaten

  • 800 g Rinderhackfleisch
  • 2 Stk Soloknoblauch weitere Infos im Rezept
  • 2 EL Biber Salçası Pikantes Paprikamark aus dem türkischen Supermarkt
  • Meersalz
  • Pfeffer Rot/Schwarz
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stk Zwiebel
  • 25 g frische Petersilie
  • Ajvar und Fladenbrot Serviervorschlag

Zubereitung

  • Sämtliche Zutaten habe ich grob gehackt und mit ordentlich Olivenöl, Meersalz und Pfeffer in einem Foodprocessor weiterverarbeitet. Die Hackmasse sollte ordentlich durchgeknetet werden, damit sich das Eiweiß bindet und später die Kebabs nicht vom Spieß fallen.
    Biber Salçası
  • Kennt Ihr eigentlich Soloknoblauch? Es gibt noch alternative Bezeichnungen für die Knolle wie z.B. Chinaknoblauch, Monoknoblauch oder Knollenknoblauch.
    Bei mir in der Gegend relativ schwierig zu bekommen, falls er euch über den Weg läuft greift auf jeden Fall zu. Der Knoblauch ist allgemein etwas milder im Geschmack, lässt sich sehr leicht schälen und man hat weniger Probleme mit Mundgeruch und Nachtdurst .-)
    Soloknoblauch
  • Nachdem die Hackmasse mit zwei großzügigen Esslöffel Biber Salçası verfeinert worden ist, sollte alles abgedeckt mindestens drei Stunden im Kühlschrank durchziehen.
  • Im Anschluss die Spieße formen und bei direkter Hitze je ca. zwei Minuten scharf angrillen und idealerweise bei indirekter Hitze bis zum gewünschten Gargrad ziehen lassen.
    Türkisher Kebab auf dem Grill
  • Serviervorschlag: Kebabs auf Fladenbrot, Reis und Ajvar
    Kebabspieße mit Fladenbrot
*Bei den Amazon Links handelt es sich um Affiliate Links

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu