Quattro Formaggi Burger – Der ultimative Cheeseburger

by Helge Heinemann
Quattro Formaggi Burger

Der Quattro Formaggi Burger

Mittlerweile gibt es ja die verrücktesten „Feiertage“. Der 18. September gilt in den USA als nationaler Tag des Cheeseburgers. An dem Tag lassen sich vor allem die großen Fastfood Ketten Rabattaktionen einfallen. Vermutlich wurde der Tag auch genau dafür geschaffen… Egal – für mich war klar, es muss ein Cheeseburger her. Normalerweise bin ich da ein großer Fan von einem würzigen Cheddar und sonst auch ganz klassischen Zutaten aber warum nicht „zur Feier des Tages“ etwas übertreiben? Weil vier Käsesorten auf einer Pizza ja auch fantastisch sind, kann eine würzige Käsesauce auf einem Burger mit eben dieser Anzahl an Sorten nicht schlecht schmecken, oder? Geboren ist der Quattro Formaggi Burger! Let’s go!

Als Rezept für die Buns empfehle ich euch dieses hier

Euipment

Grill für direkte Hitze

Drucken
5 von 2 Bewertungen

Quattro Formaggi Burger – Der ultimative Cheeseburger

Für unseren Quattro Formaggi Burger brauchen wir:
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Total30 Min.
Gericht: Main Dish
Land & Region: Amerikanisch, Italian
Keyword: Burger
2 Burger

Zutaten

  • 2 Burgerbrötchen
  • 360 g Rindergehacktes mit 20% Fettanteil
  • 2 Scheiben Cheddar
  • 50 g Mozzarella gerieben
  • 50 g Gorgonzola
  • 50 g Parmesan
  • 2 EL Mehl
  • 50 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Tomate
  • Salat ein paar Blätter
  • Balsamicoessig
  • Ketchup
  • Mayo
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

  • Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, das Mehl dazu geben und leicht anbräunen. Nach und nach die Milch einfließen lassen und mit einem Schneebesen unterrühren. Wenn die gesamte Milch klümpchenfrei eingerührt ist, die Mehlschwitze noch einmal aufkochen lassen, dann kann der gesamte Käse hinzugegeben werden. Bei jetzt geringerer Hitze schmelzen lassen, anschließend mit etwas Muskat, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Die fertige Käsesauce warm halten und zwischendurch immer wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.
  • Die Tomate in dünne, gleichmäßige Scheiben schneiden. Den Salat waschen.
  • Aus 2 EL Ketchup, 1 EL Mayonnaise, 1 TL Senf und einem kleinen Schluck Essig eine Burgersauce zusammenrühren.
  • Die Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden, bei mittlerer Hitze in etwas Butter dünsten und Farbe bekommen lassen. Danach mit etwas Balsamicoessig ablöschen und eine Prise Zucker darüber geben.
  • Das Hackfleisch mit einem Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer würzen und zu zwei Burgerpatties formen, deren Durchmesser etwas größer ist als der der Hamburgerbrötchen. In die Mitte des Fleisches eine kleine Kuhle drücken um das Schrumpfen und Wölben der Patties beim Grillen zu vermeiden. Das Fleisch auf dem vorgeheizten Grill von beiden Seiten direkt grillen. Die Brötchenhälften auf den Schnittflächen dünn mit Butter bestreichen und ebenfalls auf dem Grill antoasten.
  • Auf den unteren Hälften die Burgersauce verteilen und Salat drapieren. Darauf kommt das Fleisch. Einen ersten Klecks Käsesauce auf das Pattie geben, dann Zwiebeln und Tomaten ergänzen. Die oberen Brötchenhälften mit einem weiteren Klecks der Käsesauce bestreichen und als letztes aufsetzen.
Fertig ist der würzige Quattro Formaggi Burger!
Viel Spaß beim Nachmachen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel






Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu