Lachs von der Planke

by Paul Falkenthal
Lachs von der Planke

Lachs von der Planke ist wohl der Klassiker schlechthin, wenn es um Fisch vom Grill geht. Man benötigt nur wenige Zutaten und Zubehör und der Plankenlachs gelingt kinderleicht.

IwerbungI Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit Deutsche See

Zunächst benötigt ihr natürlich erst einmal ein Stück Lachs. Für den Lachs von der Holzplanke wird ein Filet mit Haut (Größe nach Bedarf) benötigt. Genauso wie bei Fleisch ist auch bei Fisch die Qualität des Produktes sehr wichtig, denn nur mit gutem Lachs werdet ihr am Ende ein überzeugendes Ergebnis erzielen. Für dieses Rezept habe ich eine Hälfte eines norwegischen Lachsfilets von Deutsche See verwendet. Viele wissenswerte Informationen zur Qualität und Nachhaltigkeit erhaltet ihr hier. Im Shop findet ihr im übrigen auch ein Lachsfilet in Bioqualität.

Für einen Lachs von der Planke benötigt man natürlich auch eine Holzplanke. Hier gibt es verschiedene Anbieter und auch verschiedene Holzsorten. Ich persönlich favorisiere eine Planke aus Zedernholz, weil sie für ein sehr angenehmes Raucharoma sorgt.

Die Gewürze – ich habe für euch eine ausgewogene Gewürzmischung erstellt, die den feinen Lachsgeschmack nicht übertönt. Wer es etwas pfeffriger mag, fügt noch etwas frisch gemahlen, schwarzen Pfeffer hinzu. Alles weitere findet ihr unten.

Den Lachs grillen

Oftmals wird dazu geraten, dass die Planke gewässert werden soll. Meiner Erfahrung nach, ist das aber nicht nötig.

Auf dem Grill benötigt ihr eine direkte und eine indirekte Zone. Heizt den Grill auf 200 Grad vor und platziert die Holzplanke über den direkten Bereich. Sobald ihr Knackgeräusche vernehmt, sollte die Planke einsatzbereit sein. Ziel ist es, dass sie leicht raucht, aber nicht brennt.

Während der Wartezeit wird der Lachs vorbereitet – die Anleitung findet ihr unten.

Plankenlachs

Nun wird der Lachs auf die Planke gelegt und kommt in den indirekten Bereich. Die Garzeit beträgt etwa 25-30 Minuten. Der Lachs ist fertig, wenn Eiweiß ausgetreten ist. Ist dies nur an den Seiten sichtbar, ist er noch glasig, kleinere Mengen auf dem Fisch sind auch noch in Ordnung. Die angestrebte Kerntemperatur für den Plankenlachs liegt bei 55-57 Grad, bei 60 Grad ist er durchgegart.

 

Lachs von der Planke
Drucken
5 von 3 Bewertungen

Lachs von der Planke

saftiger Lachs vom Grill
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Total45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Crossover
Keyword: Fisch, Holzplanke, Lachs
3 Portionen
Kalorien: 250kcal
Autor: Paul Falkenthal

Equipment

  • Grill mit indirekter Zone und Deckel
  • Holzplanke, z.B. aus Zedernholz

Zutaten

  • ca. 500 g Lachsfilet mit Haut www.deutschesee.de/shop/
  • 1 Stück Zitrone Schale zum Verzehr geeignet
  • 1 TL Meersalz grob
  • 1/2 TL Zitronenpfeffer* www.stayspiced.com
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer optional
  • 1/2 TL braunen Rohrzucker
  • ca. 3-4 Stück Thymianzweige je nach Größe

Zubereitung

  • Den Lachs 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und bei größeren Stücken ggf. portionieren - hierbei nur bis zur Haut schneiden (das genaue Portionieren gelingt im Rohzustand deutlich einfacher).
  • Den Thymian grob zupfen und mit den restlichen Gewürzen vermischen. Die Mischung gleichmäßig über den Fisch verteilen.
  • Kurz bevor der Lachs auf den Grill kommt, können optional halbierte Zitronenscheiben in die Zwischenräume gesteckt.
  • Den Lachs nun auf die Planke legen und diese in den indirekten Bereich positionieren.
  • Sobald die angestrebte Garstufe (Erklärung s.o.) erreicht ist, den Fisch herunternehmen und servieren. Dazu passt Reis und z.B. eine Zitronensoße oder ihr versucht es mal mit einem Pulled-Lachs Burger.

Nährwerte

Serving: 150g | Calories: 250kcal

Serviervorschlag: (Mit Zitronensoße und schwarzem Reis):

Lachs grillen

*Der Beitrag enthalt Werbung für Deutsche See und Stayspiced

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu