Flap Steak mit Nudeln in Käse-Sahne-Soße

by Paul Falkenthal
Flap Steak mit Pasta
Flap Steak mit Nudeln in Käse-Sahne-Soße  – Steak und Pasta, das ist einfach eine leckere Kombi. Hier mal eine Variante mit einem schönen Flap Steak/ Flapmeat, auch als große Bavette bekannt.
Das Flap ist ein flach geschnittenes, grobfaseriges Steak. Das Stück stammt aus einem Teil des Bauchmuskels des Rindes, der zwischen der Brust (Beef Brisket) und dem Bereich liegt, der für Flank Steak verwendet wird. Der Bereich wird auch als “Dünnung” bezeichnet – Bavette. Es wird auch als großer Bruder des Flank bezeichnet – “kleine Bavette”.
Equipment:
Grill
Topf
ggf tiefe Pfanne
Flap Steak mit Pasta
Drucken
5 von 1 Bewertung

Flap Steak mit Nudeln in Käse-Sahne-Soße

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Total25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Pasta, Steak
4 Personen

Zutaten

  • ca. 900 g Flap Steak/ große Bavette
  • 400 g Nudeln z.B. Linguine
  • 300 g Sahne
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • je 100 g Provolone und Parmesan gerieben
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Das Fleisch min. 30 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen und trocken tupfen.
  • Den Käse reiben, den Knoblauch fein hacken und beides bereitstellen.
  • Salzwasser für die Nudeln zum Kochen bringen und den Grill mit der Gussplatte vorheizen.
  • Die Nudeln ca. 2 Minuten kürzer Kochen, als auf der Packung angeben. In der Zwischenzeit das Flap Steak von beiden Seiten scharf auf der Gussplatte angrillen (etwa 4 Minuten), bis es sich leicht lösen lässt. Im Anschluss kurz ruhen lassen.
  • Nun kann man den Knoblauch in dem Nudeltopf oder einer tiefen Pfanne anbraten, die Spaghetti dazugeben und mit der Sahne aufgießen. Das Ganze dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen und zwischendurch umrühren.
  • Das Fleisch in Tranchen aufschneiden. Wichtig: gegen die Faser schneiden (am besten das Steak hierfür vorher Stücke teilen. Bei meinem Stück mit 900 g habe ich 3 Teile gemacht). Die Tranchen im Anschluss nochmals scharf von beiden Seiten auf der Gussplatte anbraten. Den Käse zu den Nudeln geben, durchrühren und schmelzen lassen.
  • Die Nudeln auf einem Teller anrichten, die Fleischtranchen darauflegen und mit gutem Salz und ggf. Pfeffer würzen.
*Bei Amazon Links handelt es sich um Affliate Links

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewerung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu