Bœuf Bourguignon – ein Fleischgericht aus Frankreich

by Guy Weymeschkirch
Schmorgericht

Bœuf Bourguignon – ein Fleischgericht aus Frankreich.

Herbstzeit bedeutet Schmorgerichte und Dutch Oven! Ich überlegte mir, welches Gericht ich hier auf dem Blog mit euch teilen könnte… dann kam ich auf Bœuf Bourguignon, das ich aus Luxemburg von meiner Familie gut kenne. Ein fantastisches Dutch Oven Rezept!

Es ist ein traditionnelles Familiengericht aus Frankreich, bekannt aus der Burgunder Region. Was ist das?  Ein Art von Gulasch mit Burgunder Wein, der mindesten 3 Stunden köcheln muss, dazu viele Kräuter der Provence und Möhren.

2 Zutaten sind wichtig:  gutes Rindfleisch und Burgunder Wein.

Ich zeige euch,wie Bœuf Bourguignon zubereitet wird – entweder im Dutch Oven oder im Schmortopf auf dem Herd.

Nachfolgend noch ein paar Tipps zum Bœuf Bourguignon – ein Fleischgericht aus Frankreich:

Welches Fleisch eignet sich am Besten?
Rinderschmorbraten, Rindfleisch aus der Schulter oder Keule.
Ihr könnt auch einfach Rindergulasch nehmen – das geht auch.
Wichtig: es soll gutes Fleisch sein – fragt euer Metzger des Vertauens.

Wieviel Fleisch brauche ich?

Das Rezept ist für 4-6 Personen. Es hängt davon ob es nur Erwachsene sind, gute Esser und was ihr dazu macht. Rechnet mit 180-200 g pro Kopf Fleisch bei einer deftigen Beilage wie Kartoffeln.

Kann ich meinen Boeuf Bourguignon einfrieren?

Ja, es lässt sich gut einfrieren.

Muss es unbedingt Burgunder Wein sein?

Ich würde ja sagen, da ihr das Gericht sonst umbenennen müsst 😉 Es muss aber kein Grand Cru sein.

Alternativ kann man auch ein anderen Wein nehmen, wichtig ist, dass er gut ist und euch schmeckt. Er wird durch ein Schmorgericht nicht besser.

Was serviere ich dazu oder mit meinem Boeuf Bourguignon als Beilage?

Am besten einfach Kartoffeln, oder Kartoffelpüree. Nudeln, Reis passen natürlich auch – Die Beilage sollte sich gut mit der Sauce verbinden.

Schmorgericht
Drucken
5 von 1 Bewertung

Bœuf Bourguignon

Ein leckeres Fleischgerich aus Frankreich
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn.
Total3 Stdn. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht, Schmorgericht
Land & Region: Burgund, frankreich, Französisch
Keyword: Bœuf Bourguignon, gourmetfleisch.de, Schmoren, Schmorgericht

Equipment

  • Dutch Oven oder Schmortopf

Zutaten

  • 1 kg Rinderschmorbraten in kleine Stücke geschnitten
  • 200 g Speck
  • 60 g Butter
  • 2 große Zwiebeln fein gehackt
  • 6-8 kleine Zwiebeln Perlzwiebeln
  • 3-4 Karotten
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 60 g Mehl
  • 400 ml Burgunderwein
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 200 g Champignons (Pilze)
  • 1 Gewürzstrauss (Bouquet Garni) zB. Petersilie, Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Die Zutaten
  • Als erstes schneidet man Fleisch, Karotten und Zwiebeln. Die kleinen Zwiebeln lässt man ganz. Den Kräuterstrauch bindet man zusammen und wiegt Butter und Mehl ab. Wein abmessen und Rinderbrühe bereitstellen.
  • In dem vorgeheitzten Dutch Oven die Hälfte der Butter schmelzen und die Zwiebeln, Karotten und Speck etwas anbraten. Danach nimmt man alles heraus und brät das Fleisch in der restlichen Butter an.
    Bœuf Bourguignon - ein Fleischgericht aus Frankreich
  • Wenn das Fleisch angebraten ist, streut man das Mehl mit einem Löffel darüber. Mit einem Kochlöffel einmal mischen und kurz braten lassen.
    Bœuf Bourguignon - ein Fleischgericht aus Frankreich
  • Danach kommen Brühe und Wein dazu. Man gibt ausserdem die Knoblauchzehen und den Kräuterstrauss dazu. Deckel drauf und 2 1/2 bis 3 Stunden schmoren lassen. Ab und zu umrühren und schauen ob genug Flüssigkeit drin ist.
  • 30 vorm Schluss gibt man noch die Pilze hinzu.
    Bœuf Bourguignon - ein Fleischgericht aus Frankreich
  • Bevor man anrichtet, abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Fleisch mit Kartoffeln auf einem Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen. Guten Appetit.
    Schmorgericht

Weitere Dutch Oven Rezepte gibt es hier

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu