Espetadas Rindfleischspieße von Madeira

by Daniel Weber
Rindfleischspieße aus Madeira

Bereits 2013 während eines  Urlaubes habe ich das erste Mal Espetadas gegessen, die Rindfleischspieße von Madeira beweisen mal wieder, dass gutes Essen nicht viele Zutaten benötigt. Die einzige Frage die ich mir stelle: Warum habe ich so lange benötigt, die Spieße zu Hause zuzubereiten.

Für die Spieße eignen sich verschiedene Cuts vom Rind, in meinem Fall habe ich Flanksteak von oberpfalz-beef.de verwendet.

Espetadas Rindfleischspieße vom Kugelgrill

Espetadas Rindfleischspieße vom Kugelgrill
Drucken
4.84 von 6 Bewertungen

Espetadas Rindfleischspieße aus Madeira

Vorbereitungszeit3 Stdn.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterran
Keyword: Flanksteak, Spieße

Equipment

  • Rösle Kugelgrill F60 Air
  • Edelstahlspieße

Zutaten

  • 1 Stk Flanksteak z.B. von oberpfalz-beef.de
  • 2 TL Lorbeer gemahlen, z.B. vom stayspiced.com
  • 3 Stk Knoblauchzehe
  • 1 EL Grobes Meersalz
  • 4 EL Pflanzenöl

Zubereitung

  • Das Flanksteak in gleich große Stücke von etwa 4x4cm schneiden und die Knoblauchzehen fein hacken .
  • Die Steakwürfel in eine Schüssel geben und mit dem Pflanzenöl eurer Wahl, Knoblauch und dem Lorbeerpulver marinieren
  • Das Fleisch abdecken und zweieinhalb Stunden kaltstellen.
  • Das marinierte Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, aufspießen und für etwa 30 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen.
  • Sobald die Spieße fertig vorbereitet sind, das Fleisch großzügig mit grobem Meersalz bestreuen
  • Die Spieße nun bei maximaler Hitze für etwa 3 Minuten je Seite scharf angrillen und nachdem genug Röstaromen am Fleisch entstanden sind, die Spieße in den weniger heißen indirekten Bereich eures Grills ziehen.
  • Je nach gewünschtem Gargrad, die Spieße etwa 8-10 Minuten nachziehen lassen
    Rindfleischspieße aus Madeira
Guten Appetit!
*Bei den Amazon Links handelt es sich um Affiliates
Dieses Rezept enthält Werbung und ist in Kooperation mit Oberpfalz-Beef.de und stayspiced.com entstanden.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewerung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu