Asian Sticky Ribs

by Daniel Weber
Tellerbild fertig angerichtet

Asian Sticky Ribs

Im Spätsommer 2019 hatte mich Marcel von bbqlicate.de zu The Bird Barbecue Berlin mitgenommen. Neben allerhand fabelhaftem BBQ sind mir vor allem die Asian Sticky Ribs aus dem Berliner Smoker im Gedächtnis geblieben. Schnell war mir klar, mit den St. Louis Cut Ribs von Oberpfalz-Beef.de wird das Thema zu Hause nochmal angegangen.

St. Luis Style RIbs von Oberpfalz-beef.de

Der Cut

Der St. Louis Cut zeichnet sich unter anderem durch eine sehr ordentlich Fleischauflage aus. In der Zubereitung gibt es jedoch keine wirklichen Unterschiede, bis auf die Tatsache, dass die St. Louis Ribs gerne mal etwas länger im Smoker Platz nehmen, in meinem Fall 6 Stunden. Die asiatischen Ribs vom Keramikgrill sind eine tolle Alternative zum klassischen US BBQ. Falls Ihr Fleisch online bestellen wollt, kann ich euch zusätzlich noch die Dry Aged Burger aus der Oberpfalz ans Herz legen, passendes Rezept gibt es hier.

Tellerbild fertig angerichtet
Drucken
4.84 von 6 Bewertungen

Asian Sticky Ribs vom Keramikgrill mit Sprossen-Mango Salat

Vorbereitungszeit1 d
Zubereitungszeit6 Stdn.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Ribs, Smoker
2 Personen

Zutaten

  • 1 Stk St. Louis Cut Ribs www.oberpfalz-beef.de
  • 150 ml Hoisin Sauce
  • 4 EL Honig
  • 1 Stk Gemüsezwiebel
  • 1 Stk Knollenknoblauch
  • 100 ml Sweet Chili Sauce
  • 150 ml Ketchup
  • 1 Stk Limette
  • 20 g Ingwer
  • 150 ml Soya Sauce
  • 100 ml Weißer Balsamico

Zubereitung

  • Die Zubereitung der Marinade ist sehr simpel: Zwiebel und Knoblauch grob hacken und mit etwas Öl anbraten. Im Anschluss mit den Saucen ablöschen und die restlichen Zutaten in beliebiger Reihenfolge in den Topf geben. Nachdem alles aufgekocht ist, die Marinade mit einem Pürierstab fein pürieren und vollständig abkühlen lassen
    Vorbereitung der Marinade
  • Nun entfernt die Silberhaut der Ribs, dies geht am einfachsten und sichersten mit einem Löffel. Auf Youtube gibt es zu dem Thema unzählige Videos. Im Anschluss legt die Ribs in eine geeignete Form, gießt die abgekühlte Marinade darüber und lasst das Ganze über Nacht ziehen.
  • Zeit den Grill anzuzünden und auf etwa 120°C einzuregeln. Wenn die Ribs aufgelegt sind, schüttet auf keinen Fall die überschüssige Marinade weg, mit selbiger werden die Ribs nach etwa 4 Stunden im Rauch nochmals eingepinselt. Nachdem die Ribs mit der restlichen Marinade eingepinselt und mit Sesam bestreut worden sind, kommt das Butcher's Paper zum Einsatz. Der Vorteil gegenüber Alufolie liegt klar auf der Hand: Säure, Hitze und Salz verträgt sich nicht mit Alu! Nachdem die Ribs vollständig mit Papier eingeschlagen worden sind, geht es direkt wieder für weitere 2 Stunden auf den Grill. Die Temperatur sollte auch in der letzten Phase etwa 120°C betragen.
    Ribs nach 5 Stunden im Rauch
  • Tellerbild fertig angerichtet
Guten Appetit!
*Bei den Amazon Links handelt es sich um Affiliates
Dieses Rezept enthält Werbung und ist in Kooperation mit Oberpfalz-Beef.de entstanden.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern. OK Mehr dazu