Go Back
+ servings
Ossobuco aus dem Dutch Oven
Drucken
5 from 3 votes

Ossobuco

geschmorte Rinderbeinscheiben
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit2 Stdn. 30 Min.
Total3 Stdn.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, Italienisch
Keyword: Deftig, Dutch Oven, Schmorgericht
4 Personen
Autor: Paul Falkenthal

Zutaten

  • 3 Stück Rinderbeinscheiben gesamt ca. 1 kg
  • 2 Stück mittelgroße Zwiebeln
  • 2-3 Stück Karotten
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 500 ml Rinderfond
  • 100-150 ml Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose ganze, geschälte Tomaten
  • etwas Mehl
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Bund Thymian
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Wollt ihr Briketts für die Zubereitung nutzen, so beginnt man damit diese duchglühen zu lassen. Es werden etwa 160-180 Grad für das Schmoren benötigt - die Anzahl der Briketts ist abhängig von der verwendeten Sorte sowie Wind und Außentemperatur. Tabellen aus dem Internet helfen euch bei der richtigen Anzahl an Briketts. Für meinen verwendeten Petromax ft9 sind es 15 oben und 9 unten.
  • Zunächst werden Zwiebeln, Karotten, Staudensellerie und der Knoblauch geschält bzw. gewaschen. Zwiebeln fein würfeln, die Karotten und der Sellerie dürfen etwas grober werden. Den Knoblauch fein hacken.
  • Den Dutch Oven oder Schmortopf vorheizen und etwas Olivenöl hineingeben.
  • Die Beinscheiben werden von beiden Seiten mehliert und scharf angebraten, bis beide Seiten angebräunt sind. Im Anschluss herausnehmen.
  • Nun wird das Gemüse angeröstet, nach ein paar Minuten Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anbraten.
  • Mit dem Wein ablöschen und kurz köcheln lassen.
  • Tomaten aus der Dose einfüllen und die Beinscheiben auf das Gemüse legen.
  • Fond, Thymian (als Bund) und Loorbeer dazugeben. Die Beinscheiben sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  • Zwischendurch kontrollieren, dass nichts anbrennt, ggf. etwas Flüssigkeit nachgießen.
  • Nach ca. 2 Stunden ist das Ossobuco fertig und das Fleisch sollte von allein zerfallen - dies kann man sehr gut testen, wenn man versucht es mit einer Gabel auseinander zu ziehen. Im Idealfall ist die Beinscheibe aber auch schon von selbst etwas zerfallen.
  • Dazu passen z.b. Kartoffelstampf oder Bandnudeln.
    Ossobuco